der OnleiheVerbundHessen. Analyse fiktionaler Texte

Seitenbereiche:

Sprachen:


Inhalt:

Dieses Dokument präsentiert und interpretiert eine der bekanntesten Kurzgeschichten Elisabeth Langgässers. Sie hat auf der einen Seite viel Ähnlichkeit mit den Kurzgeschichten Wolfgang Borcherts, auf der anderen Seite knüpft sie an eine uralte und literarisch überaus folgenreiche griechische Sagengestalt an. Hilfreich kann die hier gelieferte Interpretation vor allem sein, weil sie alles Wesentliche induktiv aus dem Text herausarbeitet, was das nachvollziehende Verständnis stark erleichtert. Man kann also gut sehen, wie man bei einer Interpretation von den Einzelheiten zu allgemeineren Aussagen "aufsteigt". Lediglich der kulturhistorische Bezugspunkt wird zusätzlich, gewissermaßen von außen her, mit einbezogen.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Alle auswählen“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können