der OnleiheVerbundHessen. August Stramm: Sturmangriff

Seitenbereiche:

Sprachen:


Inhalt:

Das Gedicht beschreibt einen "Sturmangriff", der schlagartig alles mit Angst und Hilflosigkeit überzieht. Die Zerstörungswut und die herrschende Verwirrung werden deutlich. Besonders interessant ist der Stil August Stramms. Das Gedicht ist eine Montage aus Sprachfetzen, die Dynamik und Ausdrucksstärke bewirken.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Alle auswählen“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können