der OnleiheVerbundHessen. Fragen eines lesenden Arbeiters von Bertolt Brecht und Weitere Fragen eines lesenden Arbeiters von Erich Fried

Seitenbereiche:

Sprachen:


Inhalt:

Brechts "Fragen eines lesenden Arbeiters" hinterfragen die Methode der Geschichtsschreibung, nur auf die zentralen Personen einer Epoche einzugehen. Der Arbeiter fordert die Wertschätzung seinesgleichen ein, ohne die kein Palast erbaut und kein Krieg gewonnen werden konnte. Fried greift den Grundgedanken des Gedichtes auf und führt ihn in den "Weiteren Fragen eines lesenden Arbeiters" fort. Statt der Geschichtsschreibung hinterfragt er jedoch die Wissenschaft, die den Arbeiter ausgrenzt und so die Kritik an Literatur und Gesellschaft entschieden einschränkt.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können