der OnleiheVerbundHessen. Barack Obama über seine Beziehungen zu Reverend Jeremiah Wright am 18.März 2008

Seitenbereiche:

Sprachen:


Inhalt:

Im Verlauf der Vorwahlkämpfe um das US-Präsidentenamt wurde Barack Obama im März seine Beziehung zu Reverend Jeremiah Wright zum Vorwurf gemacht. Dieser hatte durch weißenfeindliche und antiamerikanische Äußerungen Aufsehen erregt. Die vorliegende Rede ist die Reaktion Obamas auf diese Vorwürfe. Obama spricht in seiner Rede über den Rassenkonflikt in der amerikanischen Gesellschaft und plädiert für die Bildung einer starken Gemeinschaft in der US-amerikanischen Gesellschaft. Mit ausgefeilten rhetorischen Mitteln beschwört er dabei den amerikanischen Geist, der über Rassengrenzen hinweg verbinde. Mit Willen und Hoffnung könnten die sozialen Schichten des Landes den amerikanischen Traum erfüllen. Geeignet für den Englisch- und Deutschunterricht. Inhalt: Mitschrift der Rede Obamas (7 Seiten) [im englischen Original!] Musteranalyse (2,5 Seiten)

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Alle auswählen“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können