der OnleiheVerbundHessen. Geld im Kopf

Seitenbereiche:

Sprachen:


Inhalt:

"Wir Menschen haben immerzu Geld im Kopf", sagt der Psychiater Manfred Spitzer. Geld motiviert zu Leistung; wir arbeiten für Geld und erfüllen uns mit Geld unsere Träume. Andererseits weiß der Volksmund zu erzählen: Geld verdirbt den Charakter, und Geld macht nicht glücklich. Was stimmt den nun? Was spielt sich in unserem Gehirn ab, wenn wir an Geld denken: Wenn wir Einkaufen gehen, an den Börsen mit Aktien spekulieren oder weitreichende finanzielle Entscheidungen treffen? Gibt es in unserem Denkapparat eine Art "Geldmodul"? Mehr noch: Was ist die Rolle des "Fairness-Hormons" Serotonin, des "Freundschafts-Hormons" Oxytocin und des "Bewegungs-Hormons" Dopamin, wenn wir an unser Bankkonto denken, Lotto spielen oder Freunden ein paar Euro leihen?

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können