der OnleiheVerbundHessen. MARCO POLO Reiseführer Korsika

Seitenbereiche:

Sprachen:


Inhalt:

MARCO POLO E-Books sind besonders praktisch für unterwegs und sparen Gewicht im Reisegepäck! - Einfaches Navigieren im E-Book mit praktischen Links - Offline-Karten und Google Maps-Links zur schnellen Routenplanung - Alle Karten mit einem Klick downloaden, ausdrucken und mitnehmen - Tipp: Erstelle deinen persönlichen Reiseplan durch Lesezeichen und Notizen... und durchsuche das E-Book mit der praktischen Volltextsuche! E-Book basiert auf: 16. Auflage 2020 Mit dem MARCO POLO Reiseführer Korsika Kalliste, die Schönste, nannten die Griechen Korsika schon in der Antike - und sie wussten genau warum. Sizilien, Sardinien oder Zypern schlagen Korsika vielleicht in Sachen Größe, aber keine der Konkurrentinnen vereint auf kleiner Fläche so viele abwechslungsreiche Landschaften, kulturelle Highlights, charmante Städtchen und mediterrane Lebenslust. Wo sonst kannst du morgens durchs Hochgebirge wandern, mittags mit Blick aufs Meer Slow Food genießen und abends Sonnenuntergangs-Selfies am Traumstrand schießen? Mit den Empfehlungen aus dem MARCO POLO Reiseführer Korsika entgeht dir ganz sicher kein Highlight dieser wunderschönen Insel! Erkunde Natur und Städte mit der kostenlosen MARCO POLO Touren-App mit Online- und Offlinekarten Insider-Tipps von denen, die Korsika am besten kennen: Entdecke, was die Einheimischen an ihrer Insel lieben Châtaignes, Brocciu oder Zuppa Corsa: Genieße die leckere Küche der Korsen mit den besten Tipps für Restaurants, Bars und Cafés! Reisen mit Kindern, Unternehmungen bei schlechtem Wetter oder Urlaub mit kleinem Budget? MARCO POLO hat die passenden Empfehlungen! Mit komplett überarbeiteten Highlight-Karten und Stadtplänen Springe von alten Brücken ins warme Wasser der Naturpools im Fango-Tal oder halte die Luft an, wenn sich die Cliff Diver an Bonifacios Küste aus schwindelerregender Höhe ins Meer stürzen. Mach dich in Filitosa auf die Suche nach Steingräbern und Zyklopenmauern oder schau Babyschildkröten beim Schlüpfen zu.

Autor(en) Information:

Hilke Maunder Bastia, 1990. Als ich neugierig in der Zitadelle die Tür einer Kapelle öffnete, hörte ich Gänsehaut- Klänge: tiefe Stimmen, melancholisch, fast schon traurig, plötzlich gewaltig, laut und eindringlich. Erst viel später erfuhr ich, dass ich die Paghjella gehört hatte, urkorsisch wie die Macchia, deren Duft ich selbst in meiner Hamburger Schreibstube wachrufen kann, wenn ich Sehnsucht nach Korsika habe.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Alle auswählen“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Alle auswählen“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können