der OnleiheVerbundHessen. Vergleichende mediävistische Literaturwissenschaft

Seitenbereiche:

Sprachen:


Inhalt:

Unzeitgemäße Betrachtungen verfasste Friedrich Nietzsche 1872-76 im Kampf gegen die dominierende historistische Strömung seiner Zeit. Ähnlich ›unzeitgemäß‹ erscheinen Fritz Peter Knapps Überlegungen in einer Epoche, die Geschichte nur noch als sogenannte Zeitgeschichte kennen will, weil nur diese für Gegenwart und Zukunft, auf die es einzig ankomme, relevant sei. Trotzdem steht auch das moderne Publikum noch immer bewundernd vor mittelalterlichen Kathedralen wie antiken Tempeln, fragt nach den Ursprüngen und Grundideen der romanischen und gotischen Kirchen. Es ist die Literatur, die die Geisteswelt des Mittelalters am deutlichsten erschließt, wenn der Blick ausgeweitet wird auf das abendländische Europa.

Autor(en) Information:

Fritz Peter Knapp ist em. Professor für Ältere deutsche Philologie in Heidelberg. Seine Arbeitsgebiete sind insbes. Editionsphilologie, regionale Literaturgeschichte, historische Rhetorik und Poetik, vergleichende me­diä­vistische Literaturwissenschaft. Von ihm erschienen u.a.: Grundlagen der europäischen Literatur des Mittelalters (2011) und Blüte der europäischen Literatur des Hochmittelalters in 3 Bänden (2019).

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Alle auswählen“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Alle auswählen“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können