der OnleiheVerbundHessen. Der Schimmelreiter

Seitenbereiche:

Sprachen:


Inhalt:

Hauke Haien, nach dem Tod des alten Deichgrafen durch seine heimliche Verlobung mit dessen Tochter Elke selbst zum Deichgrafen avanciert, wird von den Dorfbewohnern als Emporkömmling abgelehnt. Nur mühsam kann er seinen Plan für einen neuen Deich, der enormen Landgewinn bedeutet, durchsetzen und die trägen Bauern zur Mitarbeit bewegen. Bei den Reparaturarbeiten an den alten Deichen muß er sich jedoch der Unwilligkeit der Dorfbewohner beugen - so werden diese Deiche auf althergebrachte Weise notdürftig ausgebessert. Die Stimmung richtet sich immer mehr gegen Hauke - als er einen Schimmel kauft, den nur er reiten kann, geht das Gerücht um, es handele sich um ein Geisterpferd, dessen Gerippe auf einer Sandbank vor der Küste liege. Als eine Sturmflut über die Küste hereinbricht, wird die Katastrophe unvermeidbar: Dämme werden brechen, Menschen werden sterben. Welche Entscheidung trifft Deichgraf Hauke Haien?

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können