der OnleiheVerbundHessen. Mobbing

Seitenbereiche:

Sprachen:


Inhalt:

Als Joachim fristlos gekündigt wird, ist er schon fast erleichtert. Was sie gegen ihn vorbringen sei zwar gelogen, aber die Anfeindungen und Verschwörungen hatte er nun bereits seit Jahren ertragen. Für Joachim geht es inzwischen schon um etwas ganz anderes: um ihn selbst und darum, für wen ihn die Leute halten. Und außer den Kindern, die sich freuen, dass er nun so oft zu Hause ist, stellt er jedem die Frage, wer auf seiner Seite steht und wer nicht. Annette Pehnt widmete sich einem großen Tabu, dem Altern. Mit Mobbing gelingt ihr jetzt in der Verbindung aus Anteilnahme und literarischer Distanz ein glänzender Text um ein drängendes Thema. Sie erzählt von Macht und Ausgrenzung in der Arbeitswelt und versteht es, behutsam und klug die großen Themen Vertrauen, Achtung und Würde ins Alltägliche einzubetten.

Autor(en) Information:

Annette Pehnt, 1967 in Köln geboren, arbeitet als Schriftstellerin und Literaturkritikerin. Für ihren ersten Roman Ich muss los wurde sie dem Mara-Cassens-Preis ausgezeichnet.