der OnleiheVerbundHessen. Effi Briest

Seitenbereiche:

Sprachen:


Inhalt:

Die 17-jährige Effi heiratet auf Wunsch ihrer Eltern den zwanzig Jahre älteren Baron von Instetten. Die leidenschaftslose Ehe und das einsame Leben in Hinterpommern sind so unbefriedigend, dass sie eine Affäre mit Major Crampas beginnt. Als diese kurze Liaison Jahre später ans Licht kommt, verstößt Instetten Effi und erschießt den Major zur Widerherstellung seiner Ehre im Duell. Auch ihre Eltern wenden sich von Effi ab, um die gesellschaftlichen Konventionen zu wahren, so dass sie in eine kleine Wohnung ziehen muss, dort von allen verstoßen erkrankt und schließlich stirbt - zerbrochen an den gesellschaftlichen Konventionen im Preußen des späten 19. Jahrhunderts. Fontanes Roman behandelt zwei Themen von "geradezu brennender Aktualität", wie es der Produzent Günter Rohrbach beschreibt: Zwangsverheiratung und Ehrenmord. Im Februar 2009 kam der von ihm produzierte Film mit Julia Jentsch ins Kino.

Autor(en) Information:

Theodor Fontane, 1819 in Neuruppin geboren, gilt als der bedeutendste Vertreter des poetischen Realismus in Deutschland. Über seine detaillierte Beschreibung von Einzelpersonen bringt Fontane häufig seine Kritik an der Gesellschaft zum Ausdruck. Neben Romanen schrieb er auch Erzählungen, Balladen und Gedichte, darunter das bekannte Herr von Ribbeck auf Ribbeck im Havelland. Fontane starb 1898 in Berlin.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können