der OnleiheVerbundHessen. Stoibers Vermächtnis

Seitenbereiche:

Sprachen:


Inhalt:

"Edmund Stoiber - Das Vermächtnis" feiert in einem rasanten Hörbild all die unvergleichlichen Ideen und Taten des bayerischen Titans: Stoibers Visionen für das Verkehrswesen, seinen Kampf gegen die Globalisierung, seinen Einsatz für den Osten Deutschlands und seine Vorschläge zur Neuregelung von Kompetenz-Kompetenzen und anderen heiklen Dingen. All das ist aus seinem eigenen Munde zu hören, einfühlsam begleitet und besungen von der Biermösl Blosn. Gezeichnet wird ein eindrucksvolles Bild des größten Ministerpräsidenten aller Zeiten - mit allen O-Ton-Klassikern (vom Problembär-Diskurs über die Jahrhundertrede zum Transrapid bis zur Analyse des brasilianischen Wundersturms) sowie mit einer Vielzahl rhetorischer Spitzenleistungen, die Sie nie im Internet finden werden. Wer Heinrich Lübke mochte, wird Edmund Stoiber, den Freund der Fauna, der Frauen und des Fernsehens, nach diesem Hörbuch endlich lieben!

Autor(en) Information:

Jürgen Roth, geboren 1968, lebt als Schriftsteller in Frankfurt am Main. Gert Heidenreich wurde 1944 in Eberswalde geboren und lebt als freier Schriftsteller in Oberbayern. Biermösl Blosn (Christoph, Hans und Michael Well) präsentieren seit 1976 bayerische Folklore und Dialekt mit bissigen satirisch-politischen Texten. 1982 lernten sie Gerhard Polt kennen, mit dem sie seitdem eng zusammenarbeiten.