der OnleiheVerbundHessen. Tödliche Hilfe

Seitenbereiche:

Sprachen:


Inhalt:

Eine Frau, die als Referentin im Bundeministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und als Bundestagsabgeordnete bis dahin Entwicklungshilfe zu ihrer Lebensaufgabe gemacht hat, kehrt von einer Dienstreise nach Bangaldesch zurück und kündigt fristlos. Sie behauptet und belegt durch die Beschreibung dessen, was sie mit ihren eigenen Augen gesehen hat, dass wir überall da, wo wir helfen wollen, nur Unheil anrichten. Und sie fordert, Entwicklungshilfe müsse sofort beendet werden. 1985 in erster Auflage erschienen, gehört dieses E-Book auch heute noch zur Pflichtlektüre für alle, die sich mit Entwicklungszusammenarbeit beschäftigen und kritisch auseinandersetzen wollen.

Autor(en) Information:

Brigitte Erler (geboren 1943): SPD-Bundestagsabgeordnete von 1976-80 und 1982/83 sowie Referentin für Wirtschaftliche Zusammenarbeit 1974-1983. Nach einer Dienstreise nach Bagladesch im Herbst 1983 kündigte sie fristlos. Von 1985 bis 1990 war sie Generalsekretärin von amnesty international Deutschland. Heute bekämpft Brigitte Erler in der 1992 von ihr gegründeten Organisation AktionCourage e.V. Rassismus im eigenen Land.