der OnleiheVerbundHessen. Aktivierende Soziale Arbeit mit nicht-motivierten Klienten

Seitenbereiche:

Sprachen:

Aktivierende Soziale Arbeit mit nicht-motivierten Klienten
Aktivierende Soziale Arbeit mit nicht-motivierten Klienten

Inhalt:

Fördern und Fordern in die Praxis der Sozialen Arbeit umsetzen. Die Kürzung von Mitteln führt zu neuen erschwerten Bedingungen für Sozialarbeiter. Umso mehr tritt die methodische Frage des Motivierens und Aktivierens in den Mittelpunkt jedes erfolgsorientierten Handelns in der Sozialen Arbeit. Dieses Handbuch bietet praktische Arbeitshilfen für erfolgreiches Arbeiten mit nicht-motivierten Klienten, Checklisten, Konzeptvergleiche, Diskussion von Schlüsselfragen, Formulierung von Kontraktbildung und Zielvereinbarung. - Charakteristika und Grundlagen einer "Motivierenden Sozialen Arbeit", - ausgewählte Techniken für die Arbeit mit nicht-motivierten Klienten, - aktuelle Konzepte am Beispiel der Sozialraumorientierung und neuen Steuerung, - Erfahrungen und Beispiele aus der Praxis der aktivierenden Familienarbeit.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Alle auswählen“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Alle auswählen“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können