der OnleiheVerbundHessen. Im Schatten des Schakals

Seitenbereiche:

Sprachen:


Inhalt:

Zwei Jahrzehnte lang war er der meistgesuchte Terrorist der Welt: Carlos, der Schakal. Er mordete in Europa und im Nahen Osten, überfiel internationale Konferenzen, kidnappte Politiker und ließ serienweise Bomben hochgehen. Dabei stand ihm eine verdeckt operierende Söldnertruppe zur Verfügung. Seine deutschen Mitstreiter rekrutierte Carlos aus den Revolutionären Zellen (RZ), deren Rolle im internationalen terroristischen Netzwerk hier erstmals beleuchtet wird. Mehr als sechs Jahre recherchierte der Journalist Oliver Schröm im Umfeld der Terror-Gruppe und konnte frühere Mitglieder der Organisation zum Reden bringen, darunter erstmals die deutsche Ehefrau des Schakals. So entsteht ein ungewöhnlich genauer Blick nicht nur auf die Ereignisse, sondern auch auf die Person Carlos. Ausschweifender Luxus und teure Liebschaften verschlangen Millionen, und da war jeder noch so blutige Auftrag recht, die Kriegskasse zu füllen. Die Spuren der Terroristen führen zu Geheimdiensten und zwielichtigen Auftraggebern in aller Welt - bis zu den engsten Vertrauten Osama bin Ladens. Eine präzise und höchst spannende Dokumentation des internationalen Terrorismus.

Autor(en) Information:

Oliver Schröm: Jahrgang 1964, Fernseh- und Buchautor. Seine investigativen Reportagen über den internationalen Terrorismus, den Rechtsradikalismus und die Welt der Nachrichtendienste, veröffentlicht u.a. in "Die Zeit" und "Stern", wurden mehrfach ausgezeichnet. Sie wurden in zahlreiche Sprachen übersetzt und sorgten im In- und Ausland für Aufsehen.