der OnleiheVerbundHessen. Wir!

Seitenbereiche:

Sprachen:


Inhalt:

"Weil Gesellschaft und Politik nicht mehr hinreichend für Schutz und Sicherheit sorgen können, wird der Hunger nach Geborgenheit größer als der Durst nach Freiheit", sagt Horst Opaschowski in seiner neuen Monografie. Bisher hieß es 'Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit' sowie 'Einigkeit und Recht und Freiheit'. Die neue Maxime des Lebens lautet: Geborgenheit durch Gemeinsamkeit. In Zeiten des Wohllebens kann jeder für sich selbst leben und sein Ego ausleben. Wenn aber der Wohlstand auf breiter Ebene stagniert oder gar sinkt, dann wollen die Menschen immer weniger vom Ego-Kult wissen. Wie schon immer in Zeiten ökonomischer und sozialer Krisen verdrängt das Zusammenrücken das Auseinanderdriften. Das Hörbuch stellt die zentralen Thesen der repräsentativen Wertestudie des Zukunftsforschers vor und zeigt, dass quer durch alle Berufs-, Alters- und Sozialschichten die Überzeugung zunimmt, dass man sich in schwierigen Zeiten aufeinander verlassen können muss.

Autor(en) Information:

Univ.-Prof. Dr. Horst W. Opaschowski, Zukunftswissenschaftler und Politikberater, gilt international als "Mr. Zukunft", "Mann der Thesen und Prognosen" (dpa), "wissenschaftlicher Vordenker" (WAZ) und "Visionär mit Augenmaß" (Nürnberger Zeitung). Er ist Institutsdirektor an der Universität Hamburg und wissenschaftlicher Leiter des BAT Freizeit-Forschungsinstituts.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können