der OnleiheVerbundHessen. Die Meistersinger von Nürnberg

Seitenbereiche:

Sprachen:


Autor(en) Information:

Richard Wagner, geboren am 22.5.1813 in Leipzig; gestorben am 13.2.1883 in Venedig. Wagner begann 1831 an der Universität Leipzig ein Musikstudium. Im Sommer 1834 engagierte ihn eine Operntruppe als Dirigenten nach Magdeburg; dort verliebte er sich in die Schauspielerin Minna Planer: er folgte ihr nach Königsberg, wo sie 1836 heirateten; vor ihren Gläubigern flüchteten sie nach Paris, wo sie von 1839 bis 1842 in großer Not lebten. Die triumphale Uraufführung des "Rienzi" am 20.10.1842 in Dresden legte den Grundstein zu seinem Ruhm. 1843 wird er zum kgl. sächs. Hofkapellmeister ernannt. Bis 1858 wohnte er in Zürich. 1864 errang er die Gunst des bayrischen Königs Ludwig II., der seine Schulden bezahlte und ihn auch weiterhin unterstützte. 1872 ging er nach Bayreuth und legte den Grundstein für das Festspielhaus, das 1876 eingeweiht wurde. Zur Wiederherstellung seiner Gesundheit zog Wagner 1882 nach Venedig, wo er 1883 starb.