der OnleiheVerbundHessen. Irland

Seitenbereiche:

Sprachen:


Inhalt:

E-Book zur 8. komplett überarbeiteten und aktualisierten Auflage 2015, E-Book-Neuauflage voraussichtlich im Juli 2018 Buchauflage von 2018 bereits lieferbar Ist die "Grüne Insel" wirklich ein Patchwork unverdorbener Landschaften? Hat jedes Dorf einen Pub? Was macht Dublin zur heimlichen Hauptstadt der englischsprachigen Literatur? Wie unverfroren muss man sein, um in den Fluten des Atlantik baden zu können? Und wie meistern die Iren die Bauchlandung des keltischen Tigers? Diesen und anderen Fragen ist Ralph-Raymond Braun in seinem im Michael Müller Verlag erschienenen Buch nachgegangen. Er hat dabei die düsteren Hinterhöfe Dublins genauso erkundet wie halsbrecherische Klippen am Atlantik oder bizarre Mondlandschaften. Ist in feuchte Steinzeitgräber gekrochen, hat faszinierende Höhlenlabyrinthe erforscht, sich in Moor nasse Füße geholt und begrüßt manches Schlossgespenst inzwischen als alten Bekannten. Außerdem wurden neue Wanderwege und alte Wasserstraßen aufgespürt, Betten getestet, Speisen gekostet, Fahrpläne studiert und die irische Gemütslage am Tresen und anhand von Ryan Tubridy's "Late Late Show" erkundet.

Autor(en) Information:

Jahr­gang 1953, ge­bo­ren in Of­fen­bach. Stu­dier­te Po­li­tik, Ge­schich­te und Deutsch in Kon­stanz. Statt der da­mals üb­li­chen VW-Bus-Welt­rei­sen fuhr er mit einem Opel Ka­dett Coupé von Kon­stanz nach Kabul und wie­der zu­rück. Nach der Leh­rer­aus­bil­dung stel­len­los, ar­bei­te­te er als Stu­di­en­rei­se­lei­ter. Ein Vor­trag zur ar­me­ni­schen Ge­schich­te brach­te ihm 7 Mo­na­te Haft in der Ost­tür­kei - erst die In­ter­ven­ti­on von Hans-Dietrich Gen­scher be­en­de­te die­ses un­frei­wil­li­ge Stu­di­um tür­ki­scher Kul­tur und Spra­che. Statt le­bens­ge­fähr­li­che Reden zu schwin­gen, schreibt Braun seit­her lie­ber Rei­se­bü­cher. Er lebt am Bo­den­see.