der OnleiheVerbundHessen. Von allem Anfang an

Seitenbereiche:

Sprachen:


Inhalt:

Die 50er-Jahre im Süden der DDR: Der 15-jährige Pfarrerssohn Daniel darf aus politischen Gründen nicht mehr die Oberschule besuchen. Damit Daniel dennoch sein Abitur machen kann, will sein Vater ihn zu Verwandten nach Westberlin bringen. Vor dem Hintergrund dieser Flucht am Vorabend des Mauerbaus erinnert sich Daniel an die zurückliegenden Jahre und eine Pubertät in der noch jungen DDR. Dabei ist Daniel durchaus nicht als rein fiktive Romanfigur zu verstehen, sondern vielmehr als Alter Ego des großen Theater- und Romanautors Christoph Hein. In neun Episoden erzählt er vom Ende einer Kindheit und zeigt dabei unaufdringlich, wie das Politische immer wieder in eine scheinbar normale Jugend einbricht. Kunstvoll verwebt er in "Von allem Anfang an" Elemente seiner eigenen Biographie mit Fiktivem.

Autor(en) Information:

Christoph Hein, geboren 1944 in Heinzendorf in Schlesien, aufgewachsen in Leipzig und Westberlin, kehrte 1960 in die DDR zurück und arbeitete von 1961-67 unter anderem als Journalist, Schauspieler und Regieassistent. Von 1967 - 71 studierte er Philosophie in Leipzig und Berlin (Humboldt Universität). Danach arbeitete er zunächst als Dramaturg, ab 1974 auch als Autor der Volksbühne Berlin. Seit 1979 ist er freier Schriftsteller.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Alle auswählen“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Alle auswählen“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können