der OnleiheVerbundHessen. Das Tagebuch des Dummikus Maximus im alten Pompeji

Seitenbereiche:

Sprachen:

Das Tagebuch des Dummikus Maximus im alten Pompeji
Das Tagebuch des Dummikus Maximus im alten Pompeji

Inhalt:

Er kam, sah und versagte: Klassischer Dummkopf in Hochform Dummikus findet es ziemlich nervig, dass er den Sommer mit seiner Familie in Pompeji verbringen soll. Rom ist einfach viel cooler als das langweilige Kaff am Vesuv! Einziger Lichtblick ist das Mädchen Decima. Die ist jedoch überzeugt, dass der Vesuv von einem Dämon heimgesucht wird, und deshalb machen sich die beiden auf, um der Sache auf den Grund zu gehen. Dummikus findet schnell heraus, dass das unheimliche Gerumpel nicht von einem Dämon stammt, sondern aus dem Inneren des Berges kommt. Doch die Pompejaner ignorieren Dummikus' Warnungen. Typisch!

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Alle auswählen“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Alle auswählen“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können