der OnleiheVerbundHessen. Mein unglaubliches Leben mit einem Mann, der sein Gedächtnis verlor und nach 25 Jahren wiederfand

Seitenbereiche:

Sprachen:


Inhalt:

"Wenn ich morgens aufwache, bin ich fasziniert von der Frau, die neben mir liegt. Sie erscheint mir fremd, aber ich weiß auch, dass wir irgendwie zusammengehören. Was mir Gewissheit gibt, ist das Gefühl in mir, wenn ich sie anschaue." Theo Jäger Im Alter von 25 Jahren erleidet Theo Jäger eine massive Gehirnblutung, die nur einer von 10.000 überlebt. Seine Ehefrau Ute glaubt: Theo wird dieser eine sein. Tatsächlich erwacht er aus dem Koma, lernt wieder laufen, lesen, schreiben, rechnen - doch sein Kurzzeitgedächtnis funktioniert nicht. Fortan ist Theos Leben eine Sammlung chaotischer, brisanter und unglaublicher Situationen: Auf welche Tapetenfarbe haben wir uns für die Kinderzimmer geeinigt? Was sollte ich einkaufen? Ute Jäger wird Theos Navigationssystem und sein Kalender. Dies ist die wahre Geschichte einer Frau, die 25 Jahre lang unbeirrbar an die Heilung ihres Mannes glaubt. Und es ist die Geschichte einer Liebe, die erst durch Theos Erkrankung zu wahrer Tiefe findet. "Was war unsere Liebe damals noch für ein zartes Pflänzchen, heute fühlt es sich anders an: robuster, widerstandsfähiger." Ute Jäger

Autor(en) Information:

Ute Jäger heiratete im Alter von 20 Jahren Theobald Robert Jäger. Drei Jahre später erlitt ihr Mann eine Hirnblutung. Ute musste die Familie allein versorgen und sich um ihren Mann kümmern, der sich an nichts mehr erinnern konnte.