der OnleiheVerbundHessen. Meine Gespräche mit Rudolf Steiner

Seitenbereiche:

Sprachen:


Inhalt:

Diese bisher unveröffentlichten Briefe und Gespräche Friedrich Rittelmeyers mit Rudolf Steiner wurden Ende 1932 erstmals einem kleineren Kreise zugänglich gemacht. Im März 2013 wurden die originalen Stenogramme Rittelmeyers gefunden, die hier mit Ergänzungen und Kommentaren wiedergegeben werden. 1928 veröffentlichte Friedrich Rittelmeyer viele seiner Erlebnisse und Gespräche mit Rudolf Steiner in seinem Buch Meine Lebensbegegnung mit Rudolf Steiner. Doch blieb hier vieles ungesagt: "Intim-Persönliches" und "Okkult-Geistiges" sparte er bewusst aus. Das bedeutet, dass viele Details aus den gemeinsamen Gesprächen und Briefen fehlten - Details und Vertiefungen, die in dieser Schrift aus dem Jahr 1932 enthalten sind und nun erstmals der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden.

Autor(en) Information:

Friedrich Rittelmeyer, geboren 1872, studierte Theologie und Philosophie in Erlangen und Berlin. 1922 war er einer der Mitbegründer der Christengemeinschaft, deren Leitung er bis zu seinem Tod innehatte. Sein Verhältnis zu Rudolf Steiner war geprägt von einer großen Nähe und gegenseitigen Achtung. Er starb 1938 in Hamburg.