der OnleiheVerbundHessen. Wenn Platzangst das Leben einengt

Seitenbereiche:

Sprachen:


Inhalt:

"Ich fahre nicht mit dem Aufzug, da bekomme ich Platzangst!" - "Aufs Stadtfest komme ich nicht mit. Ich kippe dort bestimmt um!" Menschen mit einer Agoraphobie oder Klaustrophobie fürchten Situationen, in denen eine Flucht nur schwer möglich oder keine Hilfe zur Verfügung zu stehen scheint. Aus Angst, hilflos ausgeliefert zu sein, schränken viele Betroffene ihr Leben stark ein. Manche trauen sich nicht einmal mehr allein aus dem Haus. Der erfahrene Psychotherapeut Hans Morschitzky beschreibt anschaulich, was Platzangst ist, und erklärt die Hintergründe für ihre Entstehung. In einem verhaltenstherapeutischen 7-Schritte-Programm gibt er Betroffenen kompetent Hilfestellung, wie sie ihre Ängste bewältigen können.

Autor(en) Information:

DR. PHIL. HANS MORSCHITZKY ist Klinischer Psychologe und Psychotherapeut in freier Praxis. Er arbeitete viele Jahre in der Abteilung für Psychosomatik an der Landesnervenklinik in Linz, Österreich. Sein Spezialgebiet sind Angst- und psychosomatische Störungen.