der OnleiheVerbundHessen. Limeswandern: Von Rheinbrohl bis Miltenberg

Seitenbereiche:

Sprachen:


Inhalt:

Wie man in 22 Etappen römische Geschichte lernt: Neue Wege entdecken und dabei Geschichte hautnah erleben: Klaus Nissen hat 380 km entlang den römischen Grenzwall vom Mittelrhein bis zum bayerischen Main erwandert. Durch Westerwald, Taunus, Wetterau und Spessart geht es in gemütlichen Etappen von 2 - 6,5 Stunden, die einzeln gegangen werden können. Klaus Nissen führt zu den Kastellen Pohl und Saalburg, zu Ruinen einer Gladiatorenarena, gut erhaltenen Limestürmen und einem "echten" Grenzsoldaten. Der spricht über den Alltag mit seinen Kameraden und erklärt, warum der Limes für die Römer so wichtig war. Weitere Stationen machen die Wanderungen für alle Altersstufen zum Erlebnis: Schmetterlingsgarten, ein Kinderspielplatz im römischen Kastellbad, Entspannen im Thermalbad oder ereignisreiche Römerführungen. Und immer dabei: Einkehrtipps, ÖPNV-Anbindungen zur Verknüpfung der Touren sowie Unterkünfte für Weitwanderer. Fazit: Wanderschuhe schnüren und in Hessens römische Geschichte eintauchen! • Der Limesweg vom Rhein zum Main in 22 familienfreundlichen Touren. • Zusatzinfos machen römische Geschichte leicht verständlich. • Besondere Erlebnisse am Wanderweg.

Autor(en) Information:

Klaus Nissen lebt in der Wetterau und war lange Jahre Lokalredakteur bei der Frankfurter Rundschau, jetzt beim Online-Magazin landbote.info. Sein Interesse an Geschichte und Natur war Anlass, dieses Buch über den Limes zu schreiben. Bei der Recherche stellte er mit Staunen fest, wie viel mehr von den Römern die Zeiten überdauert hat als nur die sichtbaren Grundmauern der Kastelle.