der OnleiheVerbundHessen. Das dreizehnte Geschenk

Seitenbereiche:

Sprachen:


Inhalt:

Was Joanne Huist Smith schreibt, hat sie selbst erlebt. Sie und ihre drei Kinder. Das erste Weihnachtsfest nach dem Tod des Ehemanns und Papas wirft seine Schatten voraus. Trauer überschattet die Tage und Joanne möchte Weihnachten am liebsten ausfallen lassen. Doch dann legt jemand - anonym - ein Geschenk vor der Haustür ab. Zwölf weitere kleine Präsente folgen. Ganz allmählich entfalten die Geschenke ihre Kraft ... Mit jedem weiteren Tag kommt ein wenig mehr Weihnachtsstimmung bei den Smiths auf. Eifrig fahnden sie nach dem anonymen Schenker. Sie finden das Lachen wieder - und zurück zur familiären Gemeinschaft. Joanne und ihre Kinder entdecken einen heilsamen Umgang mit den Tragödien des Lebens - und erleben ein unvergessliches Weihnachten.

Autor(en) Information:

Joanne Huist Smith arbeitet als Reporterin für die "Dayton Daily News", für die sie schon viele Menschen porträtiert hat. Für ihre journalistische Arbeit wurde sie bereits mehrfach ausgezeichnet. "Das dreizehnte Geschenk" ist eine autobiografisch Erzählung. Die Autorin hat drei erwachsene Kinder und lebt in Dayton im US-Bundesstaat Ohio. Ihr Mann Rick verstarb im Jahr 1999.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können