der OnleiheVerbundHessen. Migration und Demokratie

Seitenbereiche:

Sprachen:


Inhalt:

Erleben wir gerade eine "stille Gegenrevolution", die durch die sogenannte "Flüchtlingskrise" befeuert wird - ablesbar an einer Abkehr von demokratischen Grundwerten? Angelis Essay untersucht das Problem unter vier Gesichtspunkten: Migration im politischen Denken, Migration in der Demokratie, Migration und Populismus sowie Kosten und Nutzen von Migration. Er entwickelt dabei eine idealistische und gleichzeitig pragmatische Lösung, denn er hält am Prinzip der Bewegungsfreiheit fest, orientiert sich aber auch am praktisch Machbaren.

Autor(en) Information:

Oliviero Angeli, geb. 1973, ist Professor für Politische Theorie und Ideengeschichte an der TU Dresden.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können