der OnleiheVerbundHessen. Berührungshunger

Seitenbereiche:

Sprachen:


Inhalt:

Berührungshunger: Das Gefühl, wenn die Haut sich nach Berührung sehnt. Genau wie der Magen sich nach Nahrung verzehrt oder die Lunge nach Luft, braucht die Haut angenehme Berührung. In meinem Buch geht es um den Zusammenhang zwischen Streicheln, Kuscheln und der seelischen Gesundheit. Wie funktioniert die Biologie dahinter? Warum ist Berührung so ein Tabu? Was passiert bei chronischem Kuschelmangel? Und vor allem: Was kann man dagegen tun? Kuscheltherapie wird als Lösung für einige unserer Zivilisationskrankheiten (Depression, Burn-Out, Einsamkeit) untersucht. Was bringt sie und wem kann sie helfen? Hilf dir selbst ist die beste Devise. Im Buch findest du deswegen auch Anleitungen und Anregungen zum Selbermachen, wenn die Haut mal wieder hungrig ist.

Autor(en) Information:

Elisa E. Meyer ist Kuscheltherapeutin aus Leipzig. Sie wurde 1986 in Luxemburg geboren. Sie studierte Germanistik und Philosophie in Freiburg, anschließend promovierte sie in Wien zum Werk von Robert Musil und dem Thema "Leibliche Identität". Als Kind von zwei Therapeuten begann sie früh mit der Erforschung des eigenen therapeutischen Weges. Sie arbeitete mit Reiki, Familienaufstellung, Bodywork und seit kurzem mit biodynamischer Körpertherapie. Seit 2015 setzt sie sich mit Kuscheltherapie in Theorie und Praxis auseinander. 2018 gründete sie das Unternehmen die Kuschelkiste.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können