der OnleiheVerbundHessen. Starke Stücke

Seitenbereiche:

Sprachen:


Inhalt:

Das Festival Starke Stücke bringt international herausragende Theaterstücke für ein junges Publikum auf die Bühnen der Rhein-Main-Region. Und das seit 25 Jahren! Anlass genug, um über ästhetische und kulturpolitische Strukturen der darstellenden Künste in Hessen nachzudenken. Die Autorinnen und Autoren werfen einen kritischen Blick auf eine Theaterlandschaft, die sowohl städtisch als auch ländlich geprägt ist. Präsentiert werden Projekte der freien Szene sowie die künstlerischen und pädagogischen Programme der hessischen Theaterfestivals und Staatstheater. Auch Ausbildungsmöglichkeiten und Nachwuchsformate werden thematisiert. Nicht zuletzt wagt das Buch auch eine Vision zur Zukunft des Kinder- und Jugendtheaters, das der kulturpolitischen Konzeption einer "Kultur für alle" gerecht wird. Eine Veröffentlichung der KulturRegion FrankfurtRheinMain und der Starke Stücke GbR

Autor(en) Information:

Nadja Blickle ist Absolventin des Diplomstudiengangs "Kulturwissenschaften und ästhetische Praxis" der Universität Hildesheim, seit 2009 ist sie bei der KulturRegion FrankfurtRheinMain als Projektleiterin für das Internationale Theaterfestival für junges Publikum "Starke Stücke" tätig. Darüber hinaus arbeitet sie als freiberufliche Theaterpädagogin und ist Mitbegründerin von TheaterRaumMainz - Netzwerk freier Theaterpädagog*innen. Wolfgang Schneider, Kulturwissenschaftler, Direktor des Instituts für Kulturpolitik der Universität Hildesheim, Inhaber des UNESCO-Chair Cultural Policy for the Arts in Development; Vorsitzender der ASSITEJ Deutschland, Ehrenpräsident der Internationalen Vereinigung des Theaters für Kinder und Jugendliche, von 1989 bis 1997 Gründungsdirektor des Kinder- und Jugendtheaterzentrums in der Bundesrepublik Deutschland, Herausgeber von "IXYPSILONZETT" (Jahrbuch für Kinder- und Jugendtheater sowie Magazin für Kinder- und Jugendtheater). Zahlreiche Veröffentlichungen von ihm befassen sich mit allen Aspekten des Theaters für Kinder und Jugendliche.