der OnleiheVerbundHessen. Gebrauchsanweisung für das Internet

Seitenbereiche:

Sprachen:


Inhalt:

Wir besuchen es täglich, und doch wissen die meisten erstaunlich wenig über diesen Ort, den die Kanzlerin das "Neuland" nannte. Man spricht dort einen eigenen Dialekt, der sich in Abkürzungen, Emojis und Slang ausdrückt; es gibt Ureinwohner und Neuankömmlinge. Welche Kniffe und Verhaltensformen sollte man kennen? Welche Bräuche, Gepflogenheiten, potenziellen Fettnäpfchen auf dem Schirm haben und welche Randbezirke (Darknet!) meiden? Und wie entdeckt man verborgene Schönheiten? Dirk von Gehlen nähert sich dem Internet als einem Land. Fundiert und unterhaltsam beleuchtet er dessen kurze Geschichte, stellt eine Typologie der Bewohner vor, auf die man im Netz garantiert trifft. Gibt Tipps für Einsteiger, alte Hasen und Verfechter des Analogen. 

Autor(en) Information:

Dirk von Gehlen ist Autor und Journalist. Bei der Süddeutschen Zeitung leitet er die Abteilung Social Media/Innovation und begleitet den Medienwandel seit Jahren auf seinem Blog "Digitale-Notizen" und unter @dvg auf Twitter. Er zählt zu den Crowdfunding-Pionieren in Deutschland ("Eine neue Version ist verfügbar") und schreibt für die Süddeutsche Zeitung über Internet-Meme. 2011 veröffentlichte er bei Suhrkamp das Buch "Mashup - Lob der Kopie". 2017 erschien sein Buch "Meta - Das Ende des Durchschnitts". Zuletzt veröffentlichte er im Piper Verlag "Das Pragmatismus-Prinzip".