der OnleiheVerbundHessen. Karoline von Günderode, Der Kuss im Träume

Seitenbereiche:

Diller:


İçerik:

Wer sich für Frauen als Schriftstellerinnen interessiert, kommt an Karoline von Günderode aus der Zeit der Romantik nicht vorbei. Ihre Gedichte zeigen einen unbändigen Freiheitsdrang, aber auch die Grenzen, an die dieser im 19. Jahrhundert stieß. Das Gedicht zeigt genau diese Momente, betont aber besonders den Rückzug in das Innere, die Nacht und deren Traumwelten - schon mit einem Hinweis auf den Tod als letzten Ausweg. Kontrovers diskutiert werden kann die sprachliche Gestaltung - denn viele Wendungen im Gedicht wirken schwärmerisch-überzogen. Das Material präsentiert das Gedicht und eine ausführliche induktive Interpretation mit Bezug zum literaturgeschichtlichen Hintergrund. Die fortlaufende kritische Kommentierung der Interpretation macht deren Stärken, aber auch Grenzen deutlich und vertieft das Verständnis des Interpretationsvorgangs.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Alle auswählen“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Alle auswählen“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können