der OnleiheVerbundHessen. Option Färöer

Seitenbereiche:

Diller:


İçerik:

Zuerst stirbt ein Radiomoderator, danach wird eine Bank überfallen und kurz darauf wird ein verhafteter Verdächtiger tot in seiner Zelle aufgefunden. Als auch noch ein Zeitungsreporter ermordet wird, entscheidet sich der Journalist Hannis Martinsson, diese Verbrechen aufzudecken. Denn vier Morde in zwei Wochen - dies ist definitiv ungewöhnlich für ein kleines Völkchen wie die Färinger. Doch inwiefern sind der tote Nachrichtensprecher und ein jugendlicher Stadtstreicher mit einem Lohnbuchhalter und dem Reporter der christlichen Zeitung verbunden? Gibt es überhaupt einen Zusammenhang zwischen diesen Morden? Eine geheimnisvolle Kontonummer führt den Journalisten nach Rom. Und immer wieder taucht der pleite gegangene Anlagefonds Gaia International auf, hinter dem der Schiffsreeder Hanus i Rong stecken soll ...

Yazar metin:

Jógvan Isaksen ist ein färöischer Schriftsteller, der hauptsächlich für seine Kriminalromane bekannt ist. Nach absolviertem Skandinavistik- und Literaturstudium an der Universität Århus in Dänemark dozierte Isaksen an der Universität Kopenhagen und unterrichtete dort Färöisch. Daneben leitet er in seiner Geburtsstadt einen Verlag. Unterdessen ist er Chefredakteur der Zeitschrift Nordisk Litteratur des Nordischen Rates und als Schriftsteller tätig. Für sein literaturwissenschaftliches Fachbuch "Í hornatøkum við Prokrustes" erhielt Jógvan Isaksen 1994 den Literaturpreis der Färöer.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können